Fahrplan Schnellsuche HVV Tickets Stationsmonitor Fahrplanänderungen

Verkehrshinweis AKN Linie A1: Neumünster - Hamburg-Eidelstedt

Kaltenkirchen, 5. Dezember 2017. Aufgrund einer Weichenstörung enden und starten die Züge
der AKN-Linie A1 (Neumünster – Hamburg Eidelstedt) seit Betriebsbeginn Dienstag, 5. Dezember,
in Eidelstedt Zentrum. Die Züge der A1 fahren bis auf Weiteres nicht bis Hamburg-Eidelstedt.
Die AKN bittet ihre Fahrgäste der Linie A1 ab Burgwedel bzw. Eidelstedt Zentrum auf entsprechende
Busse Richtung Hamburger Innenstadt auszuweichen.

Reiseempfehlung im Detail für Fahrgäste der Linie A1 mit Ziel Hamburg Innenstadt:
ab Burgwedel Linie 5 bis zum Hamburger Hauptbahnhof, ab Eidelstedt Zentrum Linien 185 und 284
(bis Elbgaustraße, dort Umstieg in die weiterführende S3 oder S21) bzw. ab 21 Uhr Linie 4
(bis Eidelstedter Platz, dort Umstieg in die Linie 21 zur Elbgaustraße). Für Reisende ab
Kaltenkirchen empfiehlt die AKN, auf die AKN-Linie A2 Ulzburg-Süd – Norderstedt Mitte auszuweichen
(ab Norderstedt weiter mit der U1 Richtung Hamburger Innenstadt). Aktuelle Informationen und
Fahrplanauskünfte: AKN Servicetelefon 04191/933 933 (montags bis freitags 6 bis 17 Uhr) bzw. www.akn.de.

Die AKN ist bestrebt, die Weiche so schnell wie möglich zu reparieren und damit die Beeinträchtigungen
für die Fahrgäste zu beseitigen. Für die Reparatur ist jedoch ein Ersatzteil nötig, welches derzeit
mit Hochdruck organisiert wird. „Wir bedauern die Beeinträchtigungen und die Umstände, die diese
ungeplante Reparatur für unsere Fahrgäste mit sich bringt“, so AKN-Vorstand Wolfgang Seyb. Die AKN
geht davon aus, dass das Ersatzteil so organisiert werden und die Weiche anschließend so repariert
werden kann, dass die Züge ab spätestens Donnerstag dieser Woche zum Betriebsstart wieder planmäßig
bis nach Hamburg-Eidelstedt fahren.

Zurück