Fahrplan Schnellsuche HVV Tickets Stationsmonitor Fahrplanänderungen

Theaterprojekt "Hin & Weg": AKN-Züge werden zum fünften Mal zu Brettern, die die Welt bedeuten

Kaltenkirchen, 3. Mai 2019. Wenn Schülerinnen und Schüler im weitläufigen Umfeld des
AKN-Streckennetzes wochenlang um Worte und das richtige Outfit ringen und überlegen,
wie man eine Performance so gestaltet, dass sie auch in AKN-Zügen gut rüberkommt,
dann wissen Kenner: Es ist Hin & Weg-Zeit! Im Mai wird es nun nach vielen Proben ernst:
An unterschiedlichen Tagen führen die Schülerinnen und Schüler der Holstenschule Neumünster
(Regie Janina Blohm-Sievers), des Alstergymnasiums aus Henstedt-Ulzburg (Regie Timo Kocielnik)
und der Gottfried-Semper-Schule aus Barmstedt (Regie Julia Hart) ihre Performances auf –
zwischen dem 10. und 23. Mai jeweils zwischen 11 und 13 Uhr in Zügen der Linie A1.
Informationen sind ab sofort auf der Internetseite www.akn.de und in den Zügen zu finden.
Auskunft geben auch die Servicestellen oder das Servicetelefon der AKN montags bis
donnerstags von 6 bis 22 Uhr, freitags bis 0 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 0 Uhr:
04191 933933.

Das Theaterprojekt der AKN Eisenbahn GmbH geht in diesem Jahr in die fünfte Runde.
„In diesem Jahr haben wir den drei teilnehmenden Schulgruppen erstmals die gleiche
Aufgabe gestellt“, so AKN-Marketingleiterin Monika Busch. „Ziel war es, etwas zum
Thema „Helden <-> Reisen“ auszuarbeiten und so können die Fahrgäste in diesem Jahr
auf drei ganz unterschiedliche Performances zum gleichen Thema freuen.“ So werden
die Oberstufenschülerinnen und -schüler des Alstergymnasiums improvisieren und
als Helden mit den Fahrgästen interagieren. Die Neuntklässler der Holstenschule
schlüpfen in die Rollen von Kindheitshelden wie Bibi Blocksberg, Spongebob und Barbie,
die ihre Alltagsprobleme mit den Fahrgästen teilen möchten. Für frustrierte Helden
in rosafarbener Kostümierung, die einen letztlich positiven Blick in die Zukunft
werfen, haben sich die Neuntklässler der Gottfried-Semper-Schule entschieden.

Die Termine:

Alstergymnasium, Henstedt-Ulzburg
14. und 16. Mai
Henstedt-Ulzburg ab: 11.28 Uhr >>> Eidelstedt an: 12.01 Uhr
Eidelstedt ab: 12.16 Uhr >>> Henstedt-Ulzburg an: 12.34 Uhr

Holstenschule, Neumünster
13. und 17. Mai
Neumünster ab: 11.33 Uhr >>> Kaltenkirchen an: 12.15 Uhr
Kaltenkirchen ab 12.42 Uhr >>> Neumünster an 13.23 Uhr

Gottfried-Semper-Schule, Barmstedt
10. und 23. Mai
Ulzburg Süd ab: 11.32 Uhr >>> Schnelsen an: 11.55 Uhr
Schnelsen ab: 12.03 Uhr >>> Ulzburg Süd an: 12.31 Uhr

Das Theaterprojekt
Das Projekt „Hin & Weg“ der AKN Eisenbahn GmbH (AKN) wird unterstützt vom Schauspielhaus Hamburg
und vom Institut für Qualitätsentwicklung Schleswig-Holstein (IQSH). Es bietet den Schülerinnen
und Schülern die einzigartige Möglichkeit, sich und andere in einem neuen Raum spielerisch zu
erfahren. Die AKN bietet mit ihren Zügen die Plattform für die Performances. Die AKN führte
„Hin & Weg“ bereits in den Jahren 2011, 2013, 2014, 2016 durch – im Jahr 2019 damit zum
fünften Mal. Folgende Schulen nahmen bereits teil: 2011 Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt,
Willy-Brandt-Schule Norderstedt, Gymnasium Kaltenkirchen und Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Quickborn.
2013 Julius-Leber-Schule Hamburg-Schnelsen, Gemeinschaftsschule Barmstedt, Gymnasium Harksheide und
Gemeinschaftsschule Harksheide (beide Norderstedt). 2014 Carl-Friedrich-von Weizsäcker Gymnasium Barmstedt,
Jürgen-Fuhlendorf-Schule (Gymnasium, Bad Bramstedt), Elsensee-Gymnasium Quickborn und Gymnasium Kaltenkirchen.
2016 Grund- und Gemeinschaftsschule Boostedt, Gemeinschaftsschule Auenland (Bad Bramstedt), Olzeborchschule
(Henstedt-Ulzburg) und Gemeinschaftsschule Rugenbergen (Bönningstedt).

Zurück